AMSÉL  AUTORIN   AUTrice   authoR

"Schreiben bedeutet, auf der Linie des Geschriebenen über Abgründen balancieren." Amsél

Roman in Deutsch, gebunden, 312 Seiten; CHF 27,00 und Euro 24,00 

ISBN 978-3-905689-74-7

 

Der erfahrene Einzelgänger Tarik sucht Erleuchtung, die Ornithologin Chaya nach einem sibirischen Zugvogel und die Botanikerin Thelma meint, nichts mehr suchen zu müssen. Die drei Protagonisten begegnen sich in der magischen Hafenstadt Tanger auf einem Kongress über die Gefahren der Ausbreitung der Wüsten.

      Niemand von ihnen ahnt, dass dies der Beginn einer leidenschaftlichen Liebe und vieler abenteuerlicher Ereignisse ist, die ihr Leben und ihre Weltanschauungen grundlegend verändern werden.

      Der Roman erzählt von der Sehnsucht nach Verbindung und Nähe bei gleichzeitiger Freiheit. Marokko dient als Schauplatz dieser Abenteuer- und Liebesgeschichte. 


      Auszeichnung der Stadt Zürich und Aufnahme in die ch Reihe 2017.

Buchbestellung / Book Order

Note: Please fill out the fields marked with an asterisk.

Ankündigung Lesung / upcoming Performance

Wiedersehen in Tanger

27. Okt. - 3. Nov. 2018

Hotel Oceano, Teneriffa, Spain

Mit SRF-Radiomoderatorin Luzia Stettler  

 

For further upcoming events, such as exhibitions, courses and gatherings, please check in ACTUÉL on this website!

 

Vergangene Lesungen / past Performances

Reading and discussion at Université Mohammed V, Rabat, December 2017

Botschaftsrätin der Schweizer Botschaft Sibylle Obrist, Amsél, Prof. Dr. Redoine Hasbane, Jamo Sharif, another Professor

 

Students of German Literature at Universite Mohammed V, Rabat, Morocco

 

The Mayor of Zurich, Stadtpräsidentin Corinne Mauch, handing the city's literary award certificate to Amsél on 30 November 2017.

 

Wiedersehen in Tanger Performance with Hamid Moustaghni (Oud, vocals), Amsél (voice, text, photos) and Egon Fässler (voice)

 

Publication "Tanger Trance" 2010

Amsel; Vetsch, F. Tanger Trance. Bern: Benteli 2010. (Bild-Text-über Tanger in den Sprachen: D, F, E, A). VERGRIFFEN / EPUISE / SOLD OUT

 

Vorschau / Upcoming book 2019

JBALA. Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich 2019. Texte: Amsél und Abdenbi Sarroukh. Fotografien: Amsél

Publications: Short Stories / Photography / Science

Muheim, F. Allahs Rache im Ourika Tal. In: Begegnungen, Les Editions de l’Hèbe. Grolley (1996).

ISBN 2–940063–23–0

 

Muheim, F. Die Kinderkönigin. Unveröffentlichter Roman über Jugend und Drogen in der Zürcher 80igern. 200 A4 Seiten.

 

Muheim, Franziska: Androgynomanie. In: MACONDO: Die Gipfelstürmer. Bochum (1998) S. 44. Fotos: Titelblatt, S. 6, 26, 37, 95.

$ISBN 3-933794-01–3

 

Muheim, F. Im Turm. In: ‚text. zeitschrift für literaturen’ Nr. 2, ‚Hoher Himmel, enges Tal’: Schweizer Literatur(en). S. 68ff. Stuttgart, Ithaka Verlag (1998).

ISBN 3–933545–02-1

 

Muheim, F.S.: In MACONDO: Labyrinth. Bochum (1999), Fotografie S. 82.

ISBN 3-933794-02-1

 

Muheim, F.S.: Sätze an eine Blinde. In: MACONDO: Balance. Bochum (1999), 86 – 87. Fotografie S. 84f.

ISBN 3–933794–03–X

 

Muheim, F. cogito ergo sum. In Gehörlos wird sichtbar. Das Buch zur Ausstellung. Hrsg. Gehörlose Zürich. Zürich, Oesch Verlag (2002)

 

Amsel: Ave Maria (Ellens Gesang). In: MACONDO: Nacht. Bochum (2000). S. 88 – 94. Fotografien: S. 9, 42, 93.

ISBN 3–933794–04–8

 

Amsel: Allahs Rache im Ourika Tal. In: MACONDO: Wasser. Bochum (2001). S. 19–24. ISBN 3–933794–06–4

 

Amsel: Das dritte Geschenk. In MACONDO: Sehnsucht. Bochum (2001). S. 90 – 95. Fotografien: S. 3, 4, 6.

ISBN 3–933794–05–6

 

Amsel. Fotografien in MACONDO: Blut. Bochum (2001). S. 29, 38.

ISBN 3-933794-07–2

 

Amsel: Dieses blaue Blatt Papier. In: MACONDO: Fluchten. Bochum (2003). S. 92–97. ISBN 3–933794–09–9

 

Amsel: Im Turm. In: Zweifache Eigenheit – Neuere jüdische Literatur in der Schweiz. S. 125 – 130. Hrsg. Rafael Newman und der Schweizerische Schriftstellerinnen und Schriftsteller – Verband. Zürich, Limmat Verlag (2001).

 

Amsel: In the Tower. In Contemporary Jewish Writing in Switzerland, An Anthology. Lincoln,  Publishers of Bison Books, University of Nebraska (March 2003). ISBN 0–8032–3342-6

 

Grossenbacher, S.; Muheim, F.: Gesundheitsverhalten und Gesundheitsressourcen: eine quantitative Studie. Zürich, ETH 1996.

 

Muheim, F. A.: Zu: "Austerlitz" und der "Roman eines Schicksallosen": Reflexionen über zwei bedeutende literarische Werke zum Holocaust. GRIN Verlag, Berlin 2006

 

Muheim, F. A.: Verdrängung, Ein kurzer Überblick zu den psychoanalytischen Grundlagen. Referat (Ausarbeitung).  GRIN Verlag, Berlin 2006.

 

Muheim, F. A.: Dorian Gray auf der Couch von Prof. O.F. Kernberg. GRIN Verlag, Berlin 2006.

 

Muheim, F. (Lizarbeit): Sie möchten wohl verweilen ...: zur Poetik des Traumas in den Werken "Roman eines Schicksallosen" von Imre Kertész und "Austerlitz" von W.G. Sebald: eine komparatistische Studie. Zentralbibliothek, Zürich 2008.

 

Amsél: Noras Ohr. In: neben einander zusammen leben. Edition à la Carte. Zürich 2012. 

 

Amsél: Hai Ben Mekiz. In: Quelle lebender Bücher: 75 Jahre Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich.  Edition Clandestin, Biel 2014.

 

Amsél (Debutroman): Wiedersehen in Tanger. Verlag Die Brotsuppe, Biel 2016.

 

Publications: Photojournalismus

Franziska Amsel: Aufbruchstimmung in Tanger? In: Tachles, das jüdische Wochenmagazin. Nr. 49, 4. Dezember 2008, tachles.ch

 

Muheim, F. A.: In sieben Jahren ist es vorbei. Marokkos sterbende Gemeinden. In: Tachles, das jüdische Wochenmagazin. 81. Jahrgang, Ausgabe 3, 5. Juni 2015, tachles.ch

 

Muheim, F. A.: Kommt nach Casablanca! Juden in Casablanca. In: In: Tachles, das jüdische Wochenmagazin. Nr. 16. Jahrgang, Ausgabe 8, 26. Februar 2016, tachles.ch